Wir helfen Ihnen Ihre Visionen zu verwirklichen!

Netzwerk gegründet

Netzwerk gegründet

Die junge Branche der Webserien will sich professionalisieren

Von Alex Scherer

Inzwischen sind deutsche Webserien ein fester Begriff auf internationalen Festivals. „Webserien sind ein ganz neuer Markt“, erklärt Csongor Dobrotka, Regisseur der preisgekrönten Staffel „Number of Silence" und Mitgründer der Seriale, des digitalen Serien-Festivals in Gießen. Was es brauche, seien geeignete Plattformen, die die Filmemacher auch unterstützen, so Dobrotka. Also lag es nah, ein eigenes Netzwerk für Serienmacher zu starten.

Dass es zu dieser Initiative kam, ist nicht zuletzt dem Wirtschaftsministerium zu verdanken, das die Initiatoren mit ihrem Konzept unterstützt hat. Angesprochen werden sollten nicht nur Serienproduzenten, sondern alle Filmemacher, sowie Kreative aus anderen Teilbranchen, die Interesse an Webserien haben. Ziel sollte nicht ein bloßer Stammtisch sein, sondern eine geeignete Plattform für den intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch. Das Projekt „Netzwerktreffen Serienmacher und Kreativwirtschaft“ war geboren.

Vier Veranstaltungen gab es bereits; jedes Mal mit einem spezifischen Thema. Zum Auftakt kam man in den Studios von Tag und Nacht Medien in Darmstadt zusammen. Zu Gast bei den Erfindern von "M.E.M.", einer international ausgezeichneten postapokalyptischen Western-Webserie, sprach man über den Entstehungsprozess dieses Projektes. Das zweite Treffen fand in der Waggonhalle in Marburg statt und galt der Vernetzung von Serienmachern mit der freien Theaterszene der Stadt, und in der dritten Veranstaltung im Filmhaus Frankfurt hatte man den französische Webserienexperten und Gründer der Webserie "World Cup", Joël Bassaget, eingeladen, um Trends und Entwicklungen im boomenden Markt der digitalen Serien zu behandeln.

Mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums ist man schließlich noch einen Schritt weiter gegangen: der Branchentreff ist zum Business-Day im Rahmen der Seriale 2017 erweitert worden. Der Erfolg war beeindruckend. Am 10. Juni trifft sich die Szene nun zum 2. Business-Day auf der Seriale 2018. Damit ist das Unternehmen auf bestem Weg, sich zu einer internationalen Bühne zu entwickeln. Repräsentanten acht internationaler Webserien-Festivals und Filmemacher aus zehn Ländern waren 2017 vertreten. "Webserien bieten beste Möglichkeiten, ein Business zu starten und sich somit schnell in einem stetig wachsenden Markt zu etablieren," so Dobrotka.

Kein Cover vorhanden